Ansichtspunkte

Allgemein

Wie jetzt ?

„Politik ist absolut langweilig, die Themen interessieren mich einfach nicht“
Ganz logisch, wenn Abgeordnete nur aus einem bestimmten Klientel, einer bestimmten Altersklasse, einem bestimmten sozialen Hintergrund oder einer bestimmten Bildungsklasse kommen. Ist ganz klar, dass viele Menschen mit den gleichen Interessen sich über Themen streiten, die sie betreffen oder die sie als wichtig erachten. Warum sollten mehrere wohlhabende Privatiers denn über Hungersnöte, Kinderarmut oder die Probleme des Arbeitsmarktes oder der Arbeitsbedingungen diskutieren? Sollten Angestellte, Selbstständige und Studenten nicht selbst über Themen, welche sie unmittelbar selbst betreffen, auch mitentscheiden?

„Ich geh nicht wählen, es ändert sich sowieso nichts“
Leider doch! Denn mal abgesehen davon, dass bei einer niedrigen Wahlbeteiligung nur eine Minderheit entscheiden darf, wie es im Land oder der Gemeinde weitergeht, ist ein wichtiger Aspekt, wie es in den folgenden Jahren kommen wird. Wenn junge Leute nicht mehr wählen gehen, werden sie bestimmt von der Generation 60+. Dann beschäftigt sich die Politik logischerweise nur mit Themen, die diese Generation betreffen, und entscheidet auch zu deren Gunsten, um die Wiederwahl zu sichern. Keine Ahnung, um was es geht? Von einer älteren Generation bestimmt werden? Soll das Freiheit sein?

„Was soll der ganze Schwachsinn?“Vielen jungen Menschen gefällt ihr jetziges Leben. Öffentliche Verkehrssysteme, Kinderbetreuung, intakte und saubere Straßen, Gesundheitssystem, Party am Wochenende, die Möglichkeit frei zu entscheiden, ob ich studiere oder welchen Job ich machen will.
Die Wahrheit: Der ganze Mist kostet einen Haufen Geld und wir brauchen eine starke Demokratie, um das alles zu erhalten.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 177232 -

Counter

Besucher:177233
Heute:6
Online:1